Das Labyrinth der Wörter
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating

Das Labyrinth der Wörter

3.88 of 5 stars 3.88  ·  rating details  ·  471 ratings  ·  50 reviews
Mit Mitte 40 und ohne festen Job haust Germain in einem alten Wohnwagen, schnitzt Holzfiguren, baut Gemüse an und trifft sich ab und zu mit Annette - ob es Liebe ist, kann er jedoch nicht sagen, denn die hat er im Leben noch nie erfahren. Bis er eines Tages im Park die zierliche Margueritte kennen lernt, die dort, genau wie er, die Tauben zählt. Obwohl sie unterschiedliche...more
Paperback, 221 pages
Published April 2011 by Deutscher Taschenbuch Verlag (first published 2008)
more details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Das Labyrinth der Wörter, please sign up.

Be the first to ask a question about Das Labyrinth der Wörter

Community Reviews

(showing 1-30 of 728)
filter  |  sort: default (?)  |  rating details
Geologe
Ist leichte Debilität charmant?

Überall lese ich das Wort BEZAUBERND, wenn es um dieses Buch geht.
Nein, ich habe ungeduldig das Ende herbeigesehnt.

Wen haben wir?
Germain Chazes , Mitte 40, “ein Mann wie ein Bär“, recht schlicht gestrickt und euphemistisch als bildungsfern zu bezeichnen.
Margueritte Escoffier, Greisin, zarte Statur (schon recht “klapprig“) und gebildet.
So weit – so holzschnittartig.
Und was geschieht?
Surprise, surprise
Na sie freunden sich an und treten in eine Symbiose, die für mich...more
Katia
J'ai bien aimé, c'est un livre émouvant et simple. Les personnages sont attachants, ils ont chacun leur lot de malheurs. Margueritte est un personnage mystérieux, on ne sait rien d'elle. Germain quant à lui, est malheureux de paraître idiot, et n'a jamais reçu d'amour. Les deux personnages sont heureux ensemble, ils s'adoptent.
A la fin je me suis quand même posé des questions sur le devenir de ces deux personnages, mais en fait ce n'est pas très important.

Concernant l'adaptation cinématographiqu...more
yexxo
Germain, Mitte 40, ist zumindest wissensmäßig betrachtet ein großes Kind geblieben. Vater unbekannt, von der Mutter nicht geliebt und nur als Last betrachtet, mogelte sich der kleine Germain so durch die Schule und glänzte mehr mit seiner Abwesenheit als durch gute Noten. Da auch sein Lehrer keinerlei Interesse zeigte, mehr Zeit als nötig für ihn aufzubringen, verließ er die Schule praktisch als Analphabet und schlägt sich seitdem mit Gelegenheitsjobs durch. Doch was ihm an Kenntnis und Kultur f...more
Montse Gallardo
Un libro delicioso, tierno, divertido... Me gusta especialmente su estilo directo, narrado en primera persona por Germain, hombre semianalfabeto, bruto, sin apenas habilidades sociales, pero con unas ganas tremendas de entenderse a sí mismo y el mundo. Es un buenazo, aunque le cueste admitirlo...

Llegué al libro por la película que se basa en éste, protagonizada por Gerard Depardieu, y al leer me parecía escuchar a Depardieu contando su historia, es una sensación curiosa...

Me gustan, especialment...more
Toby
Tolle Geschichte! =) Bin begeistert. Videorezi kommt sehr bald, yay! x)
Kati
Marie-Sabine Roger erzählt in ihrem charmanten Roman, „ Das Labyrinth der Wörter“, eine zauberhafte Geschichte, die von einer ungleichen Freundschaft und der Liebe zur Literatur handelt.

Der 45jährige Germain ist ein wuchtiger Kerl von grober Statur und lebt als Junggeselle, ohne festen Job, in einem Wohnwaagen am Grundstück seiner ungeliebten Mutter. Er hatte eine schwere Kindheit, ist ohne Vater aufgewachsen und seine Mutter ließ ihn all die Jahre spüren, dass er nicht gewollt war.

Germain ist n...more
Aleshanee
Inhalt:

Germain Chaze, um den es in diesem Buch geht, ist kein Held.
Er hatte eine schwere Kindheit - aufgewachsen ohne Vater, mit einer Mutter, die ihn als "Unfall" bezeichnet und ihn all die Jahre hindurch spüren lässt, wie sehr er ihr im Weg steht.
Germain bezeichnet sich selbst als nicht sehr helle; hat er es doch all die Jahre von seiner Mutter, seinem Lehrer und anderen zu hören bekommen.

Jetzt ist er 45 Jahre alt, ein zu groß geratener, etwas träger Hüne, dessen Lebensinhalt aus seinem Garten...more
Lisi
Wörter und insbesondere Wörterbücher, sind ein Dschungel. Ein Dschungel von Wörtern und Phrasen, von Erklärungen und Formen. Das eine Wort führt zum Anderen und dieses wieder zu einem Weiteren. Es ist ein niemals endender Kreislauf. Es ist "Das Labyrinth der Wörter".

In „Das Labyrinth der Wörter“ trifft man auf Germain Chaze, der ein guter Kerl ist, allerdings ist er etwas ungebildet, er hat mit Wörtern absolut keine Freude und der Schlauste war er in der Schule auch noch nie gewesen, bis er eine...more
Roberta
"E poi un giorno, contando i piccioni, ci s'imbatte per caso in una nonna sfaccendata e si finisce con la peste, i jíbaros e quel povero signor Gary che piange ancora su sua madre. E quella bambina a Venezia che in verità è nell'oceano. Senza dire del dizionario che è comunque un bel libro che prende, dato il tempo che si perde per trovarci qualcosa. E pian piano non si vede più nulla allo stesso modo. Non ci s'interessa più alle stesse cose. Non si scopa più, si fa l'amore. Si sopporta la propr...more
Susanne R.
Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher. An die Worte, die diese Bücher bilden.

Der tollpatschige Germaine hat es in seinem Provinzstädtchen nicht leicht.
Seine Mutter hat ihn nie gewollt und tyrannisiert ihn noch als Erwachsenen. Er ist Mitte vierzig, haust in einem Wohnwagen auf dem Grundstück seiner Mutter und trifft sich ab und zu mit Annette, die er sehr gerne hat.

Doch eines Tages lernt er die pensionierte Margueritte kennen, die ihm die Liebe zur Literatur lehrt. Margueri...more
Sonia
E' uno dei dialoghi più dolci e veri che abbia mai letto. Tutta la storia è nel dialogo tra Germain, una simpatica testa selvatica, e Margueritte, una vecchietta che legge e conta i piccioni come lui.
Tutto il resto, la vita di Germain lontano da quella panchina è per farcelo conoscere nel suo prima, prima di conoscere Margueritte, prima che la presenza di lei lo stimolasse a riflettere, a capire se stesso, a scoprire se stesso.
E così ancora una volta è una francese a dirci (dopo pennac) che la...more
Dieleserin
Germain Chaze ist 45 Jahre alt, üppig gebaut und nicht besonders gebildet. Zu seiner Mutter hat er von klein auf ein miserables Verhältnis, weshalb für ihn die Liebe lange Zeit nur ein abstrakter Begriff ist. Als er eines Tages auf einer Parkbank die gebrechliche, alte Dame Margueritte kennen lernt, ändert sich sein Leben schlagartig. Durch sie beginnt Germain sich für Bücher zu interessieren und über sein Leben nachzudenken. Das Treffen auf der Parkbank wird bald zum gemeinsamen Ritual. Dann er...more
Zschahna
Marie-Sabine Roger hat ein ganz wundervolles Buch über eine ganz außergewöhnliche Freundschaft geschrieben, das mich sehr berührt hat. Mit sehr viel Liebe, Poesie und Humor erzählt Germain dem Leser seine Geschichte: über seine Kindheit, sein jetziges Leben, seine Freunde und vor allem darüber, wie er Margueritte kennenlernt und Zeit mit ihr verbringt. Dabei eröffnet er seine innersten Gefühle und Gedanken, wodurch der Leser sein Handeln und seine Art besser nachempfinden kann.
Zu Beginn habe ich...more
Sonnentaler
Ein geistig etwas zurückgebliebener Quasi-Analphabet mittleren Alters wird von einem netten, belesenen Ömchen in die Welt der Bücher eingeführt. Er beginnt, sich für Bücher zu interessieren und über sich selbst und seine Umwelt zu reflektieren. Bald steht Germain der fremden Frau näher als seiner eigenen Mutter, die ihn nicht gerade mit Liebe überschüttet. Zum ersten Mal in seinem Leben fühlt er sich ernst genommen und gemocht. Schließlich adoptieren sich die beiden sogar gegenseitig als Großmut...more
Lisetta
Un libro che narra l'incontro tra due solitudini completamente diverse tra loro, una vecchietta che vive in uno ospizio, un uomo definito da tutti!lo "scemo del villaggio". Due persone ognuno con una propria vita, ognuno con il suo vissuto discordante hanno per�� qualcosa in comune l'amore per la cultura e per i libri:
Germain lei sa a cosa servono realmente i dizionari?......
Servono a viaggiare....Immaginiamo che lei cerchi una parola, d'accordo?Una parola che lei trova difficile, appunto......
L
...more
Sarah
Eine Freundin hatte mir die Verfilmung dieses Buches schon vor einem Jahr ans Herz gelegt und als ich das Buch dann in der Buchhandlung liegen sah, musste ich es einfach kaufen. Es klang so toll und auch die ersten Sätze hatten es mir angetan:

„Ich habe beschlossen, Margueritte zu adoptieren. Sie feiert bald ihren sechsundachtzigsten Geburtstag, da sollte man nicht zu lange warten. Alte Leute sterben gern.“

Germain Chaze ist nicht gerade der Hellste. Aber er ist eine Seele von Mensch. Als er eines...more
Biblionomicon

Wie schön ist es doch, ein Buch persönlich empfohlen zu bekommen, spart es einem doch oftmals viel Zeit und birgt so manche ungeahnte Überraschung. Daher vielen lieben Dank an unsere Freundin und passionierte Vielleserin Claudia, die mir dieses unauffällige kleine Büchlein unversehens in die Hand gedrückt hat. "Das hast Du in Null-komma-nichts durch und es wird Dir gefallen." Recht hat sie gehabt, und zwar mit beidem.

"Ein Wörterbuch ist nicht einfach nur ein Buch, Germain. Es ist viel mehr al
...more
Jose Luis
otro libro que había estado buscando desde que vi la película, y que, como era de esperarse, resultó mejor: "Mis Tardes con Margueritte" de Marie-Sabine Roger. Simplemente MARAVILLOSO. Si bien no es una joya literariamente hablando, está muy bien estructurado, muy bien pensado y resulta por demás emotivo e inspirador. Germain es un hombre que toda su vida ha sido tachado de bruto, no sólo por su tamaño sino por su ignorancia e inocencia. Un día en un parque se encuentra a una viejita que lo intr...more
Buecherhascherl
Eigentlich will ich dieses Buch gar nicht bewerten. Es passiert halt nicht viel, da sich die Geschichte nicht um die Handlung dreht, sondern um das was dahinter steckt. Deshalb ist es die Bewertung sehr subjektiv gehalten, denn für mich selbst war es schön zu lesen und ich persönlich hab es sehr gerne wenn mich Bücher zum nachdenken anregen.
Hutmacherin
Ein wunderschönes Buch über die Macht der Wörter, ob gesprochen, gedacht oder gelesen. Über 200 Seiten hinweg folgt man mit Freude den Berichten von Germain Chazes. Man lacht, man weint, ja, man ist sogar wütend, wenn er es ist. Ein Buch, das man nur ungern zur Seite legen möchte.
Divenire
In dem Buch "Das Labyrinth der Wörter" geht es um Germain Chazes, der Tauben zählt, nicht viel nachdachte, nicht viele Wörter kannte und nie ein Buch gelesen hatte - bis er eines nachmittags die kleine ältere Dame Margueritte Escoffier trifft. Sie beginnen ein Gespräch, sie sehen sich wieder, sie werden Freunde.
Chazes beginnt nachzudenken, entdeckt die Welt der Bücher und Wörter für sich und entdeckt sich selbst immer ein kleines Stück mehr.

Es ist ein wunderbares Buch, es zeigt auf, dass man imm...more
Gaby92
Un joli livre sur une histoire simple mais attachante : Germain, un homme un rustre et quasi illéttré (la fameuse "tête en friche" du titre) , rencontre Margueritte dans un parc. Cette grand mère vive et cultivée lui fait découvrir la lecture...et change sa vision du monde.
L'histoire est racontée du point de vue de Germain et donc avec un vocabulaire assez fleuri qui rend le livre d'autant plus crédible et attachant! Franchement, ce petit livre donne le sourire.
Un seul regret cependant : il est...more
Marie
schönes Buch mit tollen Charakteren
Aber huch.. was ist das denn für ein Ende?
mindoel
Als Hörbuch und loved it!!!
Francesca Lorenzini
Un uomo dalla mente "semplice" conosce una vecchietta colta al parco e frequentandola apprende a ragionare su sentimenti e comportamenti umani.
E' contraddittorio.
Il protagonista dovrebbe essere lo “scemo del villaggio”, ma invece era capace di profonde riflessioni anche prima dell'incontro con la donna. Dice di affezionarsi alla vecchina, ma poi fa solo finta di ascoltarla.
Il romanzo è diviso in capitoli lunghi due facciate e tutti quei vuoti mi irritano.
Non mi ha trasmesso niente.
Andrea
Die Verfilmung ist 1000 mal besser als das Buch!!
Michael Schmid
Ein echt besonderes und anderes Buch. Leider fand ich, dass die Omi viel zu kurz kam, aber manche Gedankengänge von Germain sind einfach so genial und ehrlich, zu köstlich.

Und dann das Ende. Keine Ahnung. Erstens, es ist überhaupt keins und zweitens, ich wollte einfach weiterlesen. Verdammt, und das geht einfach nicht mehr weiter. Ich find das so gemein. xD
Aranelita
Meine Lieblingsstelle: "Ich sehe sie jetzt zu jeder Tages- oder Nachtzeit in den Garten laufen, zerzaust wie eine Lauchstange."

Was für ein tolles Bild.









Alex Rey
Es un libro de los que poco a poco te dejan enganchada a sus personajes, los ves, incluso escuchas sus voces. Se clavan en uno, con todos sus sentimientos. Una historia encantadora que se clava en el corazón.
« previous 1 3 4 5 6 7 8 9 24 25 next »
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
  • Simple
  • Die Frau meines Lebens
  • Léon und Louise
  • Raising Blaze: Bringing Up an Extraordinary Son in an Ordinary World
  • Hungry: Lessons Learned on the Journey from Fat to Thin
  • Welcome to the Departure Lounge: Adventures in Mothering Mother
  • Strange Son
  • Der Geschmack von Apfelkernen
  • Ma le stelle quante sono
  • Der Sommerfänger (Jette-Thriller #5)
  • Die Prophezeiung (Das Tal Season 1, #4)
  • El amor, las mujeres y la vida
  • Banvard's Folly: Thirteen Tales of People Who Didn't Change the World
  • Der Junge, der Träume schenkte
  • Sand
  • Death of a Superhero
  • Die hellen Tage
  • The Dolphin
Der Poet der kleinen Dinge Bon rétablissement Attention Fragiles Of Course They Do!: Boys and Girls Can Do Anything Trente-six chandelles

Share This Book

“Wenn man jemanden liebt, der unglücklich ist, dann macht der allein einem mehr Kummer, als wenn alle zusammen, die man nicht leiden kann, einem das Leben schwer machen.” 1 likes
“Das Glück ist eben nicht kommunistisch.” 1 likes
More quotes…