Goodreads helps you keep track of books you want to read.
Start by marking “Paris des Verbrechens: Nestor Burmas klassische Fälle” as Want to Read:
Paris des Verbrechens: Nestor Burmas klassische Fälle
Enlarge cover
Rate this book
Clear rating
Open Preview

Paris des Verbrechens: Nestor Burmas klassische Fälle

really liked it 4.0  ·  Rating Details ·  3 Ratings  ·  1 Review
Léo Malets Paris-Krimis: 10 Fälle in einem Band. Statt früher einzeln 126 € nur bei uns nur 9,95 €. Jeder Fall spielt in einem anderen Pariser Arrondissement. In Frankreich gehören die Kriminalromane von Léo Malet längst zum kulturellen Erbe. Denn „wenn Malet einen Krimi schreibt, schreibt er mehr als einen Krimi: Er ist der einzige Autor, der das poetische Universum des ...more
Paperback, 1181 pages
Published November 2008 by Zweitausendeins
More Details... edit details

Friend Reviews

To see what your friends thought of this book, please sign up.

Reader Q&A

To ask other readers questions about Paris des Verbrechens, please sign up.

Be the first to ask a question about Paris des Verbrechens

This book is not yet featured on Listopia. Add this book to your favorite list »

Community Reviews

(showing 1-3)
filter  |  sort: default (?)  |  Rating Details
Baseni
Mar 11, 2011 Baseni rated it liked it
Shelves: krimis
"Zwischen 1954 und 1959 entstanden aus der Feder von Léo Malet ""Die neuen Geheimnisse von Paris"", ein 15-bändiger Romanzyklus um und in den Pariser Arrondissements. Nestor Burma, Kopf der Agentur ""Fiat Lux"", löst hier jeweils einen Fall in einem der Stadtbezirke. Unterstützt wird er durch seine Sekretärin Hélène, mit der er ein erotisches Verhältnis hat, welches aber nicht über Anzüglichkeiten und gelegentlichen Hinweisen, wie eine, in eines ihrer Spitzenhöschen gewickelte Pistole, ...more
Esme
Esme rated it really liked it
May 13, 2011
Yannik
Yannik rated it it was amazing
Oct 18, 2016
There are no discussion topics on this book yet. Be the first to start one »
238151
Léo Malet est né à Montpellier en 1909. Attiré par l'écriture et l'anarchie, il décide à l'âge de 16 ans de « monter » à Paris, ou pour survivre il effectue une multitude de petits métiers. En 1930, il fait la connaissance d'André Breton et découvre le surréalisme, dont il devient un familier. Après la guerre, Léo Malet rencontre Louis Chavance qui lui suggère d'écrire des romans policiers, un ...more
More about Léo Malet...

Share This Book